Bachelor of Arts - Soziale Arbeit (m*w*d) Einstellungsjahr 2022

Stellenausschreibung

Der Märkische Kreis sucht zum 01.09.2022 Auszubildende für das duale Studium zur/zum

Bachelor of Arts - Soziale Arbeit

Ausbildungsvergütung 1.018,26 Euro, Übernahmegarantie, in Vollzeit, 3 Jahre, Bewerbungsfrist: 26.09.2021


Wer kann sich bewerben?

  •  Abitur oder uneingeschränkte Fachhochschulreife (der Nachweis des schulischen Teils der Fachhochschule reicht nicht aus) UND

  •  Nachweis einer praktischen Tätigkeit (Vorpraktikum) von 3 Monaten, eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem sozialen Bereich oder mindestens einjähriges, ehrenamtliches Engagement mit Kindern oder Jugendlichen UND
  • Bestehen eines Auswahlverfahrens


Was sind die Aufgabenschwerpunkte?

  • Erkunden von sozialen Problem und Entwicklung von Lösungen
  • Unterstützung, Beratung und Betreuung von Menschen, die sozial eingeschränkt sind und ihren Alltag nicht mehr alleine bewältigen können
  • Entwicklung von Strategien zur Verhinderung sozialer Schwierigkeiten
  • Hilfestellungen für Betroffene ermitteln
  • Rechtliche und ökonomische Grundlagen der Sozialarbeit (Schwerpunkt: öffentliche Verwaltung)
  • lern- und sozialpsychologische Theorien
  • Organisationsformen, Handlungsfelder und Methoden Sozialer Arbeit


Welche Fähigkeiten sollen Sie mitbringen?

Sind Sie teamfähig?

Der Großteil der Arbeit als Sozialarbeiter findet in Teams und in Gruppen statt. Es ist wichtig, dass eine gute Beziehung zwischen den Kollegen herrscht und man in einem angenehmen Umfeld miteinander arbeiten kann. Konflikte und Probleme lassen sich häufig nur in konstruktiver Zusammenarbeit lösen. Teamfähigkeit stellt somit eine wichtige Basis für die Tätigkeit als Sozialarbeiter dar.


Besitzen Sie eine ausreichende Belastbarkeit?

Die Arbeit eines Sozialarbeiters erfordert eine hohe psychische Belastbarkeit und die Fähigkeit, berufliche Stresssituationen bewältigen zu können. Täglich beschäftigt man sich mit Problemen von bestimmten Personengruppen und muss ihnen Unterstützung anbieten. Diese Situationen können einem auch mal nahegehen, allerdings ist es notwendig, das eigene Privatleben von den beruflichen Schwierigkeiten abzugrenzen und die Arbeit nicht mit nach Hause zu nehmen.


Haben Sie eine gute Kommunikationsfähigkeit?

Die Tätigkeit des Sozialarbeiters hängt mit einer Vielzahl von Kooperationen und Zusammenarbeiten mit Kindern, Jugendlichen, Eltern, Erwachsenen, Behörden und anderen professionellen Gruppen ab. Als Sozialarbeit muss man zusätzlich aktiv auf betroffene Personen zu gehen und das Gespräch mit ihnen suchen. Dafür werden besonders kommunikative Kompetenzen gefordert. 


Was können wir Ihnen bieten?

  • Subventionierung (Übernahme) der monatlichen Studiengebühren über den Zeitraum der Regelstudienzeit von 3 Jahren
  • mehr als 1.300 Beschäftigte und über 70 Azubis
  • Übernahme nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss 
  • gute Karrierechancen durch

- qualifizierte, lebensphasenorientierte Personalentwicklung

- berufsbegleitenden Verwaltungslehrgang II für gehobene Sachbearbeitung

- eigens entwickeltes, hausinternes Führungsnachwuchskräfteprogramm 

- hausinternes Fortbildungsprogramm

  • jährlich steigendes Ausbildungsentgelt, Jahressonderzahlung, Vermögenswirksame Leistungen
  • Abschlussprämie laut tariflicher Regelung
  • Zertifizierung als familienfreundliches Unternehmen: u. a. Förderung von Familie und Beruf durch Gleitzeit, Teilzeit, Eltern-Kind-Büro und die Möglichkeit zum Home-Office
  • für tarifbeschäftigte Mitarbeiter eine betriebliche Altersversorgung ohne Eigenbeteiligung


Da es sich um ein subventioniertes Studium handelt, verpflichtet sich der/die Studierende, nach Abschluss des dualen Studiums für einen Zeitraum von 3 Jahren, in den Fachdiensten 53-55 beim Märkischen Kreis beschäftigt zu bleiben. Gegen eine (anteilige) Erstattung der subventionierten Studiengebühren kann diese Verpflichtung entfallen.


Wie können Sie sich bewerben?

Reichen Sie uns bis zum 26.09.2021 Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, letzten zwei Zeugnisse, ggf. Nachweise über abgeleistete Praktika, praktiziertes Ehrenamt, Zertifikate, abgeschlossene Ausbildungen etc. u.a.) über unser Onlineportal ein. Dabei teilen Sie bitte unbedingt mit, wie Sie telefonisch und/oder per E-Mail erreichbar sind.   

Mit Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) im August 2006 sind Sie nicht mehr verpflichtet, Ihren Bewerbungsunterlagen ein Bewerbungsfoto beizulegen. Dieses Gesetz soll Diskriminierung verhindern, da man aus Ihrem Foto das Geschlecht, Alter und Hautfarbe ableiten könnte. Es ist Ihnen daher freigestellt, ob Sie ein Bewerbungsfoto hinzufügen wollen.

Es wäre wünschenswert, wenn Sie EINE PDF-Datei mit allen Dokumenten hochladen. Alternativ können Sie aber auch einzelne PDF-Dokumente hochladen.

Sollten Sie nicht über die technischen Möglichkeiten für eine Online-Bewerbung verfügen, so senden Sie Ihre Bewerbung per Post an


Märkischer Kreis

Der Landrat

Fachdienst Personal

z.Hd. Frau Neubauer

Heedfelder Str. 45

58509 Lüdenscheid


Es ist geplant, den Online-Eignungstest des geva-Institutes durchzuführen. Mit den besten Bewerbern wird dann ein Vorstellungsgespräch geführt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen Gleichgestellten im Sinne von § 2 SGB IX sind ebenfalls erwünscht.

Bei Fragen und weitere Informationen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Frau Neubauer (Tel. 02351 966 6207, E-Mail: p.neubauer@maerkischer-kreis.de) und bei Fragen zum Berufsbild steht Ihnen Frau Kahlert (Tel. 02351 966-6613, E-Mail: m.kahlert@maerkischer-kreis.de) als Ansprechperson zur Verfügung.

Informationen zum Datenschutz und Ihren damit verbundenen Rechten entnehmen Sie bitte der folgenden Internetseite: http://www.maerkischer-kreis.de/buergerinfo/datenschutz/Art13-FD12-Bewerbungsmanagement.pdf

Zurück

Es wurden keine Ansprechpartner zu dieser Ausschreibung hinterlegt.